Kindertagesstätte Grenzenlos
© Kindertagesstätte Grenzenlos der Gemeinden Veldenz, Burgen und Gornhausen

Es war einmal…

25 Jahre pädagogischer Dienst der Mitarbeiterin Frau Anne Friedrich „Ich möchte nicht im Rampenlicht stehen“, sagte Anne Friedrich. Das war ihr Wunsch. So kennen wir sie. Die Dienstälteste Mitarbeiterin der Kindertagesstätte Grenzenlos Frau Hiltrud Wantulla- Dietzen (33 Jahre pädagogischer Dienst in der Kindertagesstätte) fand die richtigen Worte, nachdem die Kinder ein Gefühls- Dankeschön Lied gesungen hatten. „Bleib wie du bist, mach weiter so! Wir wünschen dir Gesundheit, Glück und weiterhin viel Freude an deiner Arbeit.“ Der Träger, vertreten durch Herrn Günter Pelzer, würdigte die pädagogische Arbeit mit einer Auszeichnung und bedankte sich für ihren Einsatz und Verbundenheit zur Kindertagesstätte. Vera Jarding-Schwarz bedankte sich im Namen der Eltern für die geleistete Arbeit und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Im Namen des Teams bedankte sich

der Leiter Herr Patrick Götzke für

ihren dienstlichen und privaten

Einsatz sowie Engagement.

 Kontinuität, pädagogisches Wissen

und eine besondere Herzensbildung

zeichnen eine Pädagogin aus und

davon habe Frau Anne Friedrich

reichlich.

Wir Kochen-Kita isst besser! Liebe Eltern der Schleckermäulchen! Es ist geschafft. Nach langen Umbauarbeiten und der Erweiterung der Kita ist auch eine bewusst gesunde und alters- gemäße Mittagsverpflegung der Schleckermäulchen möglich geworden. Seit vielen Jahren qualifiziere ich mich durch Fortbildungen und Seminare zum Thema ,,Gesunde Ernährung in Kitas“fort.                                                                  Nach viel Theorie und vielen neuen Ideen gehe ich gut gerüstet an meine mir anvertraute Aufgabe. Eine neue Küche mit modernster Ausstattung ermöglicht es die Ernährung abwechslungsreich, gesund, schmackhaft und Kindgerecht für unsere 1-6 Jährigen zuzubereiten. Durch anrichten der Speisen auf Tellern möchte ich kleine Gemüse- und Fischmuffel dazu anregen, von neuen, noch unbekannten Speisen zu essen. Die Speiseplangestaltung für 4 Wochen (20 Tage) wird nach neusten Erkenntnissen erstellt. (DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder) Das heißt : Mindestens 12 mal Kartoffeln in Form von Püree, Pellkartoffeln, Folienkartoffeln, Aufläufen, Klößen usw. Mindestens 4 mal Naturreis z.B. als Beilage zu Fleischgerichten (Geschnetzeltes von der Pute), als Reispfanne oder Suppeneinlage Mindestens 2 mal Nudeln (Vollkorn, Dinkel, selbstgemachte Spätzle) Pur, als Beilage oder in Form von Aufläufen Hülsenfrüchte 1 mal als Eintopf oder Hauptgericht Maximal 8 mal Fleisch z. B. 4 mal in Form von Schnitzel, Kotelett, Hähnchenschnitzel, Hähnchenschenkel oder z. B. 4 mal mit Soße als Putenbraten, selbst gemachten Schweinerollbraten, Hackfleisch, in verschiedenen Varianten, Rinderrouladen usw. Mindestens 4 mal Fisch gedünstet oder gebraten Maximal 2 mal Eier als Rührei, Spiegelei, Eiersoße usw. Auch Gemüse der Saison darf nicht fehlen – frisch verarbeitet in einer Gemüsebolognese oder als Quiche mit Sommergemüse. Dies ist ein kleiner Einblick in meine neue spannende Aufgabe, auf die ich mich sehr freue. Eure Roswitha „Küchenfee“ Dansauer

„Kita Grenzenlos isst besser“

-Gesunde Ernährung als Bildungsprojekt-

Die Kindertagesstätte Grenzenlos aus Veldenz nimmt in den Jahren 2016 bis 2017 an dem Ernährungs-Coaching-Projekt „Kita isst besser“ des Landes Rheinland-Pfalz teil. Dieses Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, gesunde Ernährung nachhaltig den Kindern und deren Eltern, näher zu bringen. Auch die Kindertagestätte Grenzenlos profitiert fachlich von dem Projekt und wird transparent für andere Einrichtungen sein. Im November 2015 fand eine Auftaktveranstaltung im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten in Mainz statt. Dort nahmen 16 Kita’s, aus ganz Rheinland-Pfalz teil, die das Projekt 2016 starten werden. Jede Kita konnte dort ihren persönlichen Coach kennenlernen. Die Kindertagesstätte Grenzenlos wird von Frau I. Lütticken, der Ernährungsberaterin des Dienstleistungszentrums ländlicher Raum (DLR), betreut. Frau Roswitha Dansauer, die „Küchenfee“ der Kita und die Erzieherin Frau Katharina Loersch, Projektleiterin, nahmen die Unterlagen von der Ernährungsministerin Ulrike Höfken entgegen. Die Veldenzer Kindertagesstätte hat bereits viele Erfahrungen hinsichtlich der frischen Zubereitung des Mittagessens, in den letzten vier Jahren, sammeln können. Die DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder werden bereits umgesetzt.  Die Kinder werden von der „Küchenfee“, Frau Roswitha Dansauer, jeden Tag mit einem frischen, ausgewogenen und vielfältigen Mittagessen verwöhnt. Beim Einkauf wird bereits ein hoher Stellenwert auf regionale und Session orientierte Lebensmittel gelegt. Somit können bei der Projekterarbeitung „Kita isst besser“, andere Handlungsfelder intensiver bearbeitet werden. Die Handlungsfelder des Coachings sind wie folgt: Verpflegungsangebot Ernährungsbildung Essatmosphäre Ernährungspartnerschaft Bewegung/Entspannung Diese Bereiche werden mit dem gesamten Team und dem Coach bereits seit Januar 2016 durch verschiedene Workshops  und mehreren Meetings erarbeitet. Daraus folgten individuelle Maßnahmen, die die Erzieher und Hauswirtschaftskräfte in kleinen Teilprojekten mit den Kindern und Eltern/Großeltern umsetzen werden, um den bestehenden Qualitätsstandard zu erweitern und neue Ideen zu entwickeln.
Ø Ø Ø Ø Ø
Das Coaching ist für die Kindertagesstätte kostenlos. Durch einen Antrag wird die Kita Grenzenlos der Gemeinden Veldenz, Burgen und Gornhausen, während des Coaching-Prozesses mit einer finanziellen Zuwendung von bis zu 5000 € von der Landesregierung unterstützt. Dieses Geld kann für unterschiedliche Anschaffungen, die dazu beitragen, nachhaltig die entsprechenden Handlungsfelder von „Kita isst besser“ zu verbessern, verwendet werden. Im August 2016 wurden alle beantragten Projekte/Aktivitäten, die die Kita geplant hat, vom Ministerium genehmigt. Geplante Projekte und Aktivitäten sind: Getränkestation als Tankstelle, in Kombination mit einer Riesenkugelbahn (Verpflegungsangebot) Ziel dieser Tankstelle und Riesenkugelbahn soll es sein, das Trinkverhalten auf spielerische Art, unter Einbezug von Bewegung, Spaß und Aktivität, zu verbessern und zu verdeutlichen.  Aufbau wird Oktober 2016 sein. Aktiver Speiseplan“ im Eingangsbereich  (Ernährungsbildung) Der „Aktive Speiseplan“ gibt den Kindern die Möglichkeit, wöchentlich selbst die Speisen bildlich darzustellen, um ihn selbst lesen zu können. Installiert wird er Ende 2016.   Umgestaltung und Erneuerung des Nutzgartens (Ernährungsbildung) Es hat bereits ein erstes Treffen mit engagierten Großeltern stattgefunden. Diese werden uns bei der Umgestaltung und Anpflanzung in unserem Außengelände unterstützen. Geplant für die Zukunft ist ein Hochbeet, die Wiederaktivierung des Kräuterbeets und Komposts, die Pflege der Obstbäume, etc..
Yoga mit Kindern (Bewegung und Entspannung) Mithilfe von selbstgeschriebenen Traumreisen der Kinder wird eine Entspannungs-CD entstehen, mit der Yogastunden in den Kita-Alltag einfließen. Elterncafe bzw. Begegnungscafe (Ernährungspartnerschaft) Überlegungen eines Begegnungs-, Erfahrungsaustausch- und Kommunikationsortes für Eltern/Großeltern und Freunde der Kita sind in der Planung. Das gesamte Team der Kindertagesstätte Grenzenlos ist motiviert und freut sich die Projekte im Laufe des Jahres umzusetzen, denn: „Wir wollen noch besser werden!“.

Willkommen in der

Nudelwerkstatt!!!

„Kita isst besser“-

Kochabend mit der Küchenfee Roswitha

Es gibt unheimlich viele Nudelsorten: lange und kurze Röhren, dicke und dünne, platte Streifen und, und, und. Frische Pasta herzu- stellen gelingt auch einem Anfänger. Es ist KINDERLEICHT und schmeckt Kindern besonders gut! Am Abend wurden verschiedene Nudelsorten hergestellt und die richtige Soße/Würze/Pesto gesucht. Es durfte mit Dinkel, Kräuter und Co. experimentiert werden.
Es wurde gekocht: Nudel-Kirsch-Auflauf; Apfel-Auflauf; Asiatischer Glasnudelsalat; Kräüterravioli mit Frischkäsefüllung Eigene Nudelherstellung: Volkorn-Nudelteig und Kräuternudelteig Pesto/Soße: Kräuterpesto, Tomatenpesto und Gorgonzolasoße

Nikolausfeier am 06.12.2016

Das sechte Licht am Adventskalender wurde entzündet!

Da staunten die Kinder nicht schlecht! Plötzlich stand der Nikolaus vor der Tür. Zuerst traute er sich nicht herrein. Die Kinder luden ihn herzlich ein und Nikolaus freute sich sehr.
Der gute Nikolaus war sehr begeistert über seine neue Unterstützung. Er ist sehr froh viele Helfer zu haben, da er es fast nicht mehr schafft zu allen Kindern zu kommen.
Auch die „Windprüfung“ bestand unsere Nikolaushelferin. „Wie der Wind zieh ich durchs ganze Land, wie der Wind- wie der Wind. Und am liebsten bleib ich unerkannt, wie der Wind- wie der Wind! Stellt die Stiefel raus,……“

Jeden Tag zünden wir eine

Kerze in unserem Kalender an

und freuen uns auf Weihnachten“.

Im Rahmen einer Feststunde wurde die Mitarbeiterin Andrea Ritter, der Kindertagesstätte Grenzenlos der Gemeinden Veldenz, Burgen und Gornhausen zum 25 jährigen Dienstjubiläum geehrt. Herr Günter Pelzer überreichte eine Urkunde und lobte Frau Ritter für die geleistete Arbeit. Ebenso bedankte sich, im Namen der Elternschaft, Frau Nathalie Binsfeld und überreichte einen Präsentkorb. Herr Bürgermeister Rainhard Grasnick stellte fest, dass Frau Ritter sehr viele junge Menschen in den Start des Lebens begleiten durfte. Dafür sei ihr ein herzliches Dankeschön gesagt. Herr Heinz Wagner der Gemeinde Gornhausen lobte ihr Engagement über so viele Jahre des pädagogischen Dienstes.

25 Jahre pädagogischer Dienst der

Mitarbeiterin Frau Andrea Ritter